28th Koblenz International Guitar Festival & Academy - 10th - 17th October 2020

News

Mainz, 06. Dezember 2019

Junge Talente erhalten Förderung nach Konzert in Kronberg
 
 
Alle Teilnehmer
Preisträger und Jury am 03. Dezember in Kronberg (v.r.n.l. vorne: Shai Terry, Lucija Rupert, Friederike Kampick, Marta Kovalova, Hyunjin Jeong, Dr. Kristina Pfarr; hinten: Prof. Hans-Werner Huppertz, Tim Düllberg, Russell Poyner, Georg Schmitz, Igor Klokov, Chang Hao Hsiang, Prof. Hubert Käppel, Prof. Dr. Immanuel Ott
 
Im Rahmen eines Wettbewerbskonzerts in der Kirche St. Johann (Kronberg/Taunus) wurde am 03. Dezember 2019 erstmals der Hans und Gertrud Kneifel-Preis für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Kammermusik vergeben. Um die Förderpreise beworben haben sich unterschiedliche Ensembles (Gitarren-Duo, Duo Flöte-Gitarre, Duo Gesang-Gitarre, Duo Viobncello-Gitarre, Streichquartett plus Gitarre), die sich aus Studierenden der Hochschule für Musik Mainz und der Koblenz International Guitar Festival & Academy formiert hatten.

Angesichts des durchweg sehr hohen Niveaus entschied die Jury, jedes der Ensembles mit Förderpreisen auszustatten - insgesamt einer Summe von 5.000 €. Ermöglicht wurde das Preisgeld durch die großzügige Unterstützung der Hans und Gertrud Kneifel-Stiftung, in der das lebenslange Anliegen des Stifterpaares weiterlebt, junge Musiktalente auf ihrem Weg zu fördern.
 
Alle Teilnehmer

Alle Teilnehmer

Jeong und chang

Jeong und chang

Klokov und Ruper

Klokov und Ruper

Poyner und Gluecksklee-Quartett

Poyner und Gluecksklee-Quartett

Poyner und Kloko

Poyner und Kloko

Teilnehmer und Jury

Teilnehmer und Jury

Terry und Poyner

Terry und Poyner

 
We use cookies

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.